© 2023 by Closet Confidential. Proudly created with Wix.com

  • Christina Bruns

Die Top Empfehlungen in Amsterdam

Aktualisiert: 14. Aug 2019


Als geborene Rheinländerin, die direkt neben der Holländischen Grenze groß geworden ist, sind die Niederlanden meine zweite Heimat und so durfte ich in meiner Kindheit viel Zeit in Holland verbringen. Camping Urlaube im Sommer am Strand mit der Familie sind Kindheitserinnerungen, sowie das schöne ungesunde Essen, dass wir als Kinder geliebt haben. Die Schokostreusel, die so gut auf Toastbrot geschmeckt haben, mussten immer mit nach Hause genommen werden. Der Fla in Vanille und Schoko und nicht zu vergessen die Holländischen Pommes, die noch heute zu jedem Besuch in den Niederlanden für mich einfach mit dazu gehören.


Darüber hinaus schätze ich die Niederländer sehr, ich kenne kaum ein Volk, das so liberal, offen und gastfreundlich ist, wie die Holländer. Überall entstehen neue Ideen und Möglichkeiten innerhalb der Städteplanung, die Wohnungskultur erneuert sich, sowie ein Nachhaltiger Lebensstil sich in der Kultur und dem Leben deutlich bemerkbar macht. Die Niederlanden sind ein Paradies für Alle, die es gerne schön haben, Radl fahren, Gourmets und Beach Liebhaber/innen sind.


Warum die Yoga Erfahrung in Amsterdam ein so magisches Erlebnis war und wieso es ein Muss ist für jeden Yogi einmal in Amsterdam zu praktizieren erfährst du in diesem Artikel:


Svaha Yoga


Svaha Yoga hat mittlerweile 3 Studios in Amsterdam und ist ein Ort, an dem Liebe gelehrt und praktiziert wird, einfach jeder ist hier willkommen. Gösta und Patrick haben das erste Studio in 1999 eröffnet, sie waren die Ersten, die Vinyasa in Amsterdam lehrten und seitdem wächst die Community stetig.





Ich durfte im Shava Studio Downtown praktizieren, welches direkt in der Innenstadt liegt. Die schwarze Tür mit den Logo bedruckt passt wie die Faust aufs Auge. Nachdem man geklingelt hat, wird dir die Tür automatisch geöffnet und man begegnet einer langen Treppe, die typisch für niederländische Häuser ist, da sie sehr schmal und steil gebaut ist. Je mehr Stufen du hinaufkommst wird ein Bild von Patrick und Gösta mit ihrem Hund ersichtlich, man fühlt sich direkt willkommen, wie zu Hause. Der Eingangsbereich für den Check-In, inklusive Klo und Umkleiden ist sehr klein, aber vollkommen ausreichend, ein Ort zum Wohlfühlen. Der Yoga Raum im 1. Stock mit einer großen Fensterfront, direkt in der Innenstadt von Amsterdam hat seine eigene Magie, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Leihmatten gibt es kostenfrei, gegen Reinigung am Ende erhältlich im Studio. Unterrichtssprache ist Englisch.


Der Spaß an der Sache steht hier an oberster Stelle, du wirst keine Stunde erleben, in der du nichts zu lachen finden wirst, aber dennoch mehr als nur Asanas aus der Stunde mit herausnehmen kannst. In wird in jeder Stunde gechantet, Pranayama & Asana praktiziert, sowie meditiert. Die Asanas werden klassisch nach Iyengar gelehrt und Gösta achtet sehr auf die technische Ausrichtung in seiner Klassen.


Wieso Svaha?


Gösta und Patrick haben definitiv mehr als nur ein Studio eröffnet, sie haben einen Platz geschaffen, an dem jeder willkommen ist und sich zu hause fühlt. Love all, serve all ist der Slogan des Studios und drückt genau aus, was du von einer Yoga Stunde bei Gösta erwarten kannst. Bei Svaha geht es nicht um fancy Yoga pants, sondern darum seinen Körper zu erleben und lernen zu erkennen, was dein Körper wirklich braucht.

Vielleicht ist das Chanten etwas befremdlich für dich zu Beginn, aber Gösta weißt jeden auf seinen uncomfort hin und vermittelt die Sutren mit einer guten Portion Humor, die dich definitiv zum Lachen bringen wird. Zu jedem der Sutren, die in den Klassen gechantet werden oder Thema der Woche sind, hat er eine Anekdote parat, die dir die Philosophie zugänglicher und leicht verständlich macht. Zudem schleichen sich leicht unterschwellig gesellschaftskritische Themen ein, die anhand von Yoga Sutren erklärt werden und man dadurch einen Zugang dazu erhält, weil sie fürs reale Leben runtergebrochen werden. Es wird Wissen vermittelt, was über die körperliche Asana Praxis hinausgeht und du mit in deinen Alltag hineinnehmen kannst, natürlich nur, wenn du magst.


Die Asanas werden klassisch nach Iyengar gelehrt und Gösta hat einen Überblick über alle seiner Schüler/innen, er sieht alle und geht auf die unterschiedlichen Bedürfnisse eines jeden ein. Es scheint, als könnte er alle Körper direkt durchscannen und erkennen, wo die Schwachstellen liegen und durch eine kleine Hilfe die Schüler/innen in die richtige Richtung leiten. Immer mit einem guten Witz korrigiert er mit Hands on und verhilft jedem so an sein Mögliches, mit richtiger Ausrichtung und Technik.

Falls du die Möglichkeit hast und in Amsterdam bist, dann schau bei Gösta und seinem Team von Svaha Yoga vorbei, du wirst es definitiv nicht bereuen. Ich werde dir unten den Link zum Studio einfügen.


Delight Yoga


Delight Yoga ist in Den Haag und Amsterdam vertreten, in Amsterdam gibt es gleich vier Studios, in denen du Ashtanga, Vinyasa, Hatha und Yin praktizieren kannst. Darüberhinaus werden viele Workshops rund um die Themengebiete Asanas, Healing oder Ayurveda angeboten. Es besteht die Möglichkeit ein Teacher Training im Delight Studio zu absolvieren, 200h und 300h stehen zur Verfügung im Format eines Blockseminars. Eine Introkarte kostet 17€, mit der kannst du an 2 Stunden innerhalb von 8 Tagen teilnehmen, was total ok ist, da in Amsterdam die wenigsten Studios überhaupt ein Schnupperangebot anbieten.


In der Nieuwe Achtergracht habe ich Delight ausprobiert und habe mich gleich in Aufmachung des Studios verliebt. Direkt neben der Amstel in einer kleinen Seitenstraße befindet sich das Studio in City nähe. Der Eingangsbereich bietet eine Bücherwand und eine kleine Kollektion mit Yoga Gewand an. Die gemütliche Couchecke lädt zum Hinsetzen, Quatschen und Tee trinken ein. Auf einem großen Tisch, vor dem Yogaraum stehen Wasser und verschiedene Teesorten zur freien Entnahme vor oder nach dem yogieren.


Die Umkleiden mit duschen sind sehr geräumig, das Studio bietet einen sehr großen Yogaraum an und mehrere kleine Räume für Privatstunden oder Massagen.

Der Yogaraum an sich ist riesengroß und sehr hell. Die Einrichtung ist minimalistisch, weiß gehalten, clean und mit Liebe fürs Detail. Im Raum beispielsweise steht ein großer Baum, der dem ganzen Setting nochmal mehr Wohlfühlatmosphäre schenkt. Leihmatten gibt’s zur freien Entnahme gegen Reinigung am Schluss im Studio erhältlich, die Unterrichtssprache ist Englisch. Am Check-In erhält jeder vor der Stunde eine kleine runde Münze, die der/die Lehrer/in vor der Stunde einsammelt. Dadurch erhältst du die Möglichkeit dich kurz vorzustellen, wenn du das möchtest, falls du zum ersten Mal da bist oder dergleichen und dem/der Lehrer/in bescheid zu geben, falls du eine Verletzung oder sonstiges hast.





Die VInyasa Stunden sind gut aufgebaut, folgen einem Thema, das von dem/der Lehrer/in vorher gesetzt wurde, wie Twists, Backbents, etc. Es wird auf alle Levels der Teilnehmer/innen eingegangen und mit guter Qualität unterrichtet. Das Studio und sein Angebot, ist wirklich vielfältig und die Aufmachung hat mir sehr gut gefallen. Werde dir unten den Link zum Studio verlinken und wünsche dir viel Spaß, falls du in Amsterdam zum Yoga gehen magst.





Weiterführende Links:


Saha Yoga


Delight Yoga